Vier tolle, leichte Wanderungen auf Teneriffa

Schmerzende Füße, ausführliches Kartenstudium und prallgepackter Rucksack? Es geht auch anders. In diesem Beitrag nehme ich dich mit auf vier leichte Wanderungen auf Teneriffa , von denen ich damals hin und weg war und die dich die Vielfalt der Insel entdecken lassen. Vom längeren Spaziergang bis zur vierstündigen Tour, vom Strand über Nebelwald bis zum Vulkan: Leicht heißt nicht gleich langweilig.

Leichte Wanderung um Roques de Garcia

Darum Teneriffa!

„Nach Teneriffa?“, fragte meine Mutter ungläublig, als ich ihr von meinen Plänen erzählte. Teneriffa, das war für sie gleichbedeutend mit zitternden Gehstöcken, Bingo und orthopädischer Schuhtechnik. Für mich war und ist es gleichbedeutend mit Freiheit.

Zweimal habe ich bislang die Kanaren-Insel besucht und zweimal hat sie mich verzaubert. Hier gibt es so viel Spannendes zu Fuß zu entdecken.

  • Eine Landschaft, die abwechslungsreicher ist als Horst Seehofers Ansichten!
  • Die Möglichkeit, innerhalb von vier Stunden vier verschiedene Klimazonen zu durchqueren.
  • Vor allem aber: Die Leichtigkeit, mit der du dir diese sagenhafte Natur erschließen kannst.

Denn dank eines super ausgebauten Straßennetzes kannst du Teneriffa auch mit recht leichten Wanderungen kennenlernen.  Vier besonders schöne stelle ich dir in diesem Beitrag vor.

Rundweg um den Chinyero

Nicht zum ersten Mal habe ich mich in Teneriffa wie auf einer anderen Welt gefühlt, aber nirgendwo war um mich herum gleichzeitig so viel grünes Leben wie hier: Auf diesem Rundweg um den jüngsten aktiven Vulkan Teneriffas, den Chinyero.

Leichte Wanderungen Teneriffa - Rundweg Chinyero

1909 brach der Chinyero aus, spuckte zehn Tage lang Lava und Asche. Wie wenig diese hundert Jahre  seitdem eigentlich erdgeschichtlich gesehen sind, wird dir auf diesem Rundwanderweg beeindruckend klar.

Nur mühsam hat sich die Vegetation in die schwarze Schlicke des Vulkans zurückgekämpft. Grüne kanarische Kiefer, schwarzer Boden und ein fast immer blauer Himmel bilden hier einen wunderschönen Kontrast. Mal läufst du durch lichten Wald, mal durch schwarze Ödnis. Die riesigen Lavavrocken, an denen du beim Queren des Lavastroms vorbeikommst, lassen dich die Gewalt des Ausbruchs erahnen.

Lavafeld beim Vulkan Chinyero
Kolossalle Lavabrocken türmen sich rechts und links unseres Weges auf.

Fütter mich mit Fakten – was gibt’s zu wissen?

  • Rundweg mit Start und Ziel am Parkplatz „Las Arenas Negras“
  • Achtung: Die Straße von der TF-373 bis hin zum Parkplatz ist ziemlich holprig. Hier langsam und vorsichtig fahren.
  • Wegstrecke: 9 km und rund 400 hm
  • Wanderung auf rund 1.500 m Höhe
  • Sonnenschutz und ausreichend trinken nicht vergessen: Der schwarze Boden kann sich ganz schön aufheizen.

So kommst du um den Chinyero

  • Vom Parkplatz „Las Arenas Negras“ aus läufst du am Spielplatz und den Picknickbänken vorbei
  • und findest recht bald die Schilder des Wanderwegs 43.1.
  • Diesem folgst du. Der Weg ist gut markiert und durch Steine begrenzt.
  • Ungefähr 3 km später kommst du an eine Weggabelung. Ob rechts oder links ist ersteinmal egal. Hier beginnt dein eigentlicher Rundweg.
  • Am Ausgangspunkt des Rundwegs angekommen, geht es dann auf dem gleichen Weg wieder zurück zum Picknickplatz “Arenas Negras”.
Eine leichte Wanderung auf Teneriffa führt um den Vulkan Chinyero

Ich habe mich damals bei der Wanderung an dieser Beschreibung orientiert, die auch weitere Wegvarianten und nützlichen Hinweise sehr treffend zusammenfasst: https://siebeninseln.de/teneriffa/chinyero-rundwanderung/

Von Cruz del Carmen nach Las Carboneras

„Ich will nicht wandern.“

„Ich aber schon.“

Diese Tour ist der ideale Kompromiss, bevor eine solche Diskussion mit voller Geschwindigkeit in Richtung Streit davonfährt. Leicht, bergab, ideal, um sich einzulaufen.

Es treten auf: Ein verwunschener Nebelwald, Felder inmitten üppigerer Vegetation, ein Bergpfad, karge Landschaften, zackige Gipfel, ein Höhlendorf und das ewig unter dir schimmernde Meer.

Teneriffa Wanderung im Anaga Gebirge zackig wunderschoen
Durch den Nebelwald bei Cruz del Carmen

Fütter mich mit Fakten – was gibt’s zu wissen?

  • Startpunkt am Parkplatz „Mirador del Carmen“ (direkt an der TF-12), Ziel in Las Carboneras
  • Rückfahrt mit dem Bus von Las Carboneras (Linie 275, Richtung La Laguna).
  • 8 km
  • 699 hm Aufstieg, 1024 hm Abstieg

Genauer hab ich die Tour in diesem Blogbeitrag beschrieben.

Rundweg um die Roques de Garcia

Auf diesem etwas größeren Spaziergang (ca. 1 h) gehst du auf Tuchfühlung mit erkalteten bizzarren Lavaströmen, fühlst dich zeitweise auf den Mars teleportiert und genießt immer wieder fantastische Ausblicke auf den Teide. 

Leichte Wanderungen Teneriffa Roques de Garcia
Leichte Wanderung Rundwanderung Roques de Garcia

Fütter mich mit Fakten – was gibt’s zu wissen?

  • Rundweg mit Start- und Endpunkt am Parkplatz „Parador Nacional de las Cañadas“, direkt an der TF-21 gelegen.
  • ca. 3,5 km Länge
  • rund 215 hm bergauf und 215 hm bergab

So kommst du sicher um die Roques de Garcia

Los geht es am südöstlichen Ende der Felskette, wo der Parkplatz am „Parador Nacional de las Cañadas“ immer neue Touristenhorden ausspuckt.

Zusammen mit vielen Badelatschenden näherst du dich den bizarr geformten Felsen auf einem gut markierten Weg. Je weiter du gehst, desto weniger werden die Menschen um dich herum.

Du umrundest die zerbrechlich wirkenden Stückchen Fels und gelangst an einen Aussichtspunkt. Unter dir: die fantastische Hochebene Llano de Ucanca: Unwirtlich, grau und so ganz und gar anders als alles, was ich bis dato auf meinen Reisen gesehen habe – zugegeben, meine Erfahrung mit Vulkanen ist begrenzt.

Blick auf Llano de Ucanca
Blick von oben auf die Llano de Uanca.

Auf einem schmalen, teils gerölligem Weg steigen wir hinab, an beeindruckenden, in sich verdrehten Lava- und Magmaformationen vorbei. Unten führt uns unser Weg bis auf wenige Meter an „El Catedral“, heran, eine mächtige Vulkanerhebung inmitten des flachen Ödlands.

Dann haben wir es schon fast geschafft – nur noch einige Höhenmeter wollen bis zu unserem Auto und dem Trubel wieder zurückerklommen werden.

Von Puerto de la Cruz zum Mirador San Pedro

Das Schöne an dieser Wanderung ist – Überraschung – die Nähe zum Meer. Mal ganz nah auf Augenhöhe, mal aus sicherer Distanz von oben, kannst du den gewaltigen Brechern des Atlantiks zusehen, wie sie Land fressen und wieder ausspucken.

Super ist außerdem, dass du einfach starten kannst, sollte Puerto de la Cruz deine Homebase sein. Du brauchst zur Anreise weder Auto noch Bus. Vom großartigen Strandurlaub am Playa de Jardin spontan Lust auf eine Wanderung? Dann ist diese genau richtig!

Auf dem Weg begegnen wir einer verfallenen Ruine unten in den Klippen, die allerdings zu baufällig für weitere Erkundungen ist, einem duftenden, üppigen Garten mit schön angelegten Weglein und immer wieder natürlich dem Meer.

Leichte Wanderungen Teneriffa an der Küste entlang
Playa de los Roques, Teneriffa

Fütter mich mit Fakten – was gibt’s zu wissen?

  • Start am Hotel Maritim (blaues Hochhaus), Endpunkt am Mirador San Pedro
  • 200 hm bergauf, 100 hm bergab
  • 107, 108 und 363 fahren zurück nach Puerto de la Cruz.
  • rund 6,5km einfach

So kommst du sicher von Puerto de la Cruz zum Mirador San Pedro

Als ich gestartet bin, war ich mir gerade über den Anfang des Wegs total unsicher. Deshalb folgt hier eine etwas genauere Beschreibung:

  • Am Hotel Maritim in – großes Hochhaus, kaum zu übersehen – folgst du der Straße, die zum Hoteleingang führt.
  • Kurz nach dem Eingang gelangst du auf einen Küstenweg. Du folgst ihn am Steilhang entlang, unter dir ist der Strand.
  • Du kommst zu einer Gabelung. Rechts geht es zum Strand. Du aber willst links hoch zum Villenviertel „La Romántica II“.
  • Nach einigen Minuten Villenviertel knickt die Straße nach links ab, 100 m danach zweigt rechts der ausgeschilderte Küstenweg ab.
  • Bald siehst du die rosafarbenen Ruine der „Casa Hamilton“. Die lässt du rechts von dir liegen und über einige Brücken geht es immer weiter Richtung Mirador San Pedro.
  • Von dort mit dem Bus oder zu Fuß zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.